Homemade with love

Selbstgemachte Holunderblütenmarmelade <3

3 Kommentare:

ofenkieker hat gesagt…
24. Juni 2012 um 20:53

Hey,

das sieht aber lecker aus!
Hast du ein Rezept? Noch blühen die Holunderbüsche ja noch, vielleicht komm' ich dann noch zum Marmelade-Kochen. Ich denke mal, sie ist besser für Tortenfüllungen geeignet als mein Sirup...

Viele Grüße!

Steffi Budde hat gesagt…
24. Juni 2012 um 21:41

Hey!
Ja, da hast du bestimmt Recht. Kann ich mir für Torten auch besser vorstellen.

Hier kommt das Rezept.
Du benötigst:

Ca. 12 relativ große Holunderblütendolden
10 ml Zitronensäure
1 l Orangensaft
1 kg Gelierzucker

Holunderblütendolden zusammen mit der Zitronensäure und dem Orangensaft 24 Stunden lang in einem großen Topf mit Deckel ziehen lassen.

Nach den 24 Stunden die Holunderblüten vom Saft trennen und den Saft mit Gelierzucker kochen lassen. Noch heiß in vorbereitete Gläser füllen und sofort verschließen.

Viel Spaß und gutes Gelingen!

Liebste Grüße zurück!
Steffi

Kommentar veröffentlichen