Für Zimt & Zucker Liebhaber(innen) - Weltbeste CinnaBon Rolls

Kennt Ihr Cinnabon? Aus den USA oder London? Ja? Und Ihr habt Euch sofort in die leckeren Zimtröllchen verliebt? Dann testet unbedingt dieses Rezept.

Diese kleinen Zimtrollen kommen dem Original sehr nahe und ich bin froh, dass ich dieses Rezept entdeckt habe.




Und hier das Rezept - für den Hefeteig:

480 g Mehl
1 Paket Trockenhefe 
60ml lauwarmes Wasser
180ml Vollmilch
55g Zucker
1 Ei
50g geschmolzene Butter
Zucker
Zimt
etwas Butter zum Bestreichen 
(Alternativ könnt Ihr aber auch zu Tiefkühlhefeteig greifen.) 

Die Trockenhefe mit dem Wasser mischen und so lang rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Flüssigkeit zum Mehl geben und alle weiteren Zutaten untermischen. Kräftig kneten, damit der Teig schön locker wird.

Wenn Ihr nun einen gleichmäßigen Teig vor Euch habt, könnt Ihr diesen an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde gehen lassen. Eilige können die Zeit im Backofen bei max. 40 Grad verkürzen.

Den Teig nun mit einem Nudelholz oder mit den Händen ausrollen und zu einem Rechteck formen. Der Teig sollte am Ende relativ dünn sein, damit Ihr ihn nachher gut einrollen könnt.


Den ausgerollten Teig bestreicht ihr ordentlich mit Butter. (((Bitte spätestens HIER mit dem Kalorienzählen aufhören!!!)))
Danach schnappt Ihr Euch den Zuckerstreuer und bedeckt den Teig mit einer schööönen Lage Zucker. Das gleich mit dem Zimt. So wie Ihr es mögt.
Nun rollt Ihr den Teig ganz vorsichtig von der langen Seite her ein, damit Ihr am Ende eine lange Rolle habt. Von dieser schneidet Ihr in gleichmäßigen Abständen (ca. 4cm) Stücke ab, die Ihr mit der flachen Seite nach unten in eine gefettete Auflaufform legt. Am besten lasst Ihr etwas Platz zwischen den einzelnen Schnecken, da diese noch weiter aufgehen werden. Nun nochmal ca. 30 Min gehen lassen.

Jetzt kommen sie in den Ofen. Bei 170 Grad ca. 15 - 20 Min.
 
Für das Frosting:

ca. 150g Butter (Raumtemperatur)
ca. 80g Frischkäse
Puderzucker
Vanillinzucker
Zitronensaft   

Klassisch amerikanisch geht es jetzt mit dem Frosting weiter.
Gemischt werden: Frischkäse, Butter, Puderzucker, Vanillinzucker und etwas Zitronensaft. Die Konsistenz des Frostings sollte am Ende dickflüssig sein, aber nicht allzu fest. 
Am besten schmecken die Schnecken lauwarm. Also könnt Ihr auch schon kurz nach dem Backen das Frosting auf die Schnecken bringen. Danach: Genießen!
Auch am nächsten Tag schmecken sie köstlich, wenn Ihr sie kurz in der Mikrowelle erwärmt!

Wer das Original testen will, der kann das am besten in London,
Picadilly Circus, Trocadero Mall, London W1D 7E - ich fühle, es wird langsam Zeit für den nächsten Besuch! :)




3 Kommentare:

Sabine hat gesagt…
2. November 2012 um 13:16

Rezept ist gespeichert - vielen Dank!!

LG

Steffi Budde hat gesagt…
4. November 2012 um 18:57

Gern! Ich sag nur: unbedingt ausprobieren und im Zimt-Himmel schweben! ;)

Unknown hat gesagt…
2. Oktober 2015 um 06:56

oh ja da werden Erinnerungen wach^^ ich weiß nicht wie oft ich im London Urlaub dahin war und mir diese kleinen warmen Schnecken geholt habe XD

Kommentar veröffentlichen